RC Neptun > Aktivitäten > Leistungssport > Regatta Berichte

News 2013

Darmstädter Ruderer am Rhein und Main mit erfolgreichen Platzierungen


Gleich zwei aufeinanderfolgende Wochenenden nutzten die Ruderer, Altersklasse B-Junioren und Schüler, vom RC Neptun Darmstadt und dem DSW Darmstadt, um sich erstmals in diesem Jahr bei Regatten mit Konkurrenten aus der näheren und weiteren Umgebung zu messen.

Um es vorweg zu nehmen: Die lange Vorbereitung während des Sommers hatte sich gelohnt. Los ging‘ s am Wochenende 14./15. September in der beschaulichen Atmosphäre des Schiersteiner Hafens in Wiesbaden.

Das Wetter zeigte sich leider von seiner eher weniger netten Seite und versorgte die Ruderer zwischendurch mit dem einen oder anderen heftigen Schauer. Dies konnte jedoch unsere Athletinnen und Athleten wenig beeindrucken. Lara Berges , Annika Haulsen sowie die Jungs René Czerny, Björn Nörgaard und Theo Wolf zeigten sich von ihrer besten Seite und platzierten sich in ihren Rennen teilweise im guten Mittelfeld – des Öfteren jedoch auf ganz vorne auf Position 1 oder 2.

Mit reichlich Metall behängt fuhr man also zurück und betrieb unter der Woche nochmals lockeres Training am Standort des RC Neptun am Altrhein in Erfelden.


Am 21./22. September stand dann der Ruder-Mannschaftsbus mit dem imposanten Hänger am Mainufer von Hanau-Großauheim. Auch hier munteres Treiben mit Athletinnen und Athleten aller Altersklassen von Kassel bis Worms.

Die Herausforderung: 500 m Kurzstrecke, bei relativ starker Strömung, dafür aber hervorragendem Spätherbstwetter. Und wieder zeigten sowohl die Mädchen, wie auch die Jungs in ihren Einzelrennen, was sie drauf haben.

Die Ausbeute: Zwei erste und zwei zweite Plätze.
Der Doppelzweier von Björn und Theo wurde nur hauchdünn geschlagen. Trainer Torsten Steiger war sichtlich angetan und sparte nicht mit Lob. Die „wahre“ Belohnung gab’s dann jedoch in Form des nach Regatten obligatorischen McDonald-Besuchs in Erfelden. So wurde das Wochenende aus Sicht der Sportler – auch kulinarisch gesehen – erfolgreich beendet und man darf gespannt sein auf das Abschneiden bei den Hessischen Meisterschaften im Oktober in Eschwege.

…und wie trainieren Ruderer im Winter? Natürlich Kraft- und Fitnesstraining in Darmstadt im Kraftraum und - wenn kein Eis und Schnee – zusätzlich eine Einheit pro Woche auf dem Altrhein.  Interessierte Jugendliche, Jungs und Mädels , sind zu einem Schnuppertraining ganz herzlich willkommen! Meldet euch einfach beim Trainer Torsten Steiger, trainer@rcn-darmstadt.de, Tel. 0175/5079490

Text und Bild: Stefan Wolf, Griesheim


News 2012

Neptun Jugend in Grossauheim erfolgreich

Grossauheim 2012


Unsere Rennruderjugend war vergangenes Wochenende in Hanau überaus erfolgreich: 5 Siege, ein zweiter und zwei dritte Plätze, so lautet die Bilanz der jungen Neptuner (alle aus Griesheim) bei der 40. Grossauheimer Kurzstreckenregatta.

Aber im Einzelnen: In der Klasse der 12 jährigen ging Ben Larisch an den Start. Bei seiner zweiten Regatta überhaupt konnte er sich ruderisch weiter verbesserern. Nach einer gelungenen Startphase konnte er in beiden Läufen gut mithalten, doch auf den letzten 200 Metern musste er abreißen lassen und verpasste jeweils nur knapp den zweiten Platz.

In der Klasse der 14 jährigen starteten Michele Graf und Theo Wolf. Michele belegte am Samstag den ersten und Sonntag den 2. Platz jeweils im Mädchen-Einer Leichtgewicht. Am Samstag lag sie bis ca. 250 Meter an zweiter Stelle, startete dann eine Aufholjagd und konnte ihre Gegnerin letztendlich bezwingen und durfte verdient zum Siegersteg rudern. Am Sonntag konnte sie die Schlagzahl nicht mehr hochnehmen und fuhr auf dem 2. Platz durchs Ziel. Theo lag an beiden Tagen bei den Jungen-Einer bis ca 400 Meter an zweiter Stelle und ließ dann sein Kämpferherz sprechen und warf den Turbo an. Schlag um Schlag schob er sich näher an seinen Gegner und fuhr beide Siege knapp aber sicher ins Ziel.

Als ältester mit 16 Jahren ging Sebastian Kirschner bei den B-Junioren an den Start. Am Samstag konnte bei 300 Meter die Führung übernehmen und siegte ganz überlegen mit zwei Längen Vorsprung. Nach krankheitsbedingter längerer Pause war die Freude über den ersten Sieg in dieser Saison groß. Auch am Sonntag lief es sehr gut, nach einem sehr guten Start machte er konzentriert und mit langen kräftigen Schlägen sein Rennen und überquerte die Zielline wieder ganz souverän als Erster. Der Trainer Torsten Steiger zeigte sich überaus zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und stellte fest: „Diese Resultate lassen auf eine gute Plazierung bei den Hessenmeisterschaften in 2 Wochen hoffen.“

Andrea Kirschner

Regattawochenende Wiesbaden


Auf 500 Meter lieferte sich die Ruderjugend zum Teil verbissenen Zweikämpfe, was auch Erika Benz (Vorstand Sport) bei ihrem Besuch bestätigen konnte.

Theo erreichte mit zwei zweiten Plätzen mit 2:10,28 und 2:11.07 die besten Platzierungen unserer Mannschaft.

Michelle zeigte mit ihrem zweiten Platz in 2:17,58 die gewohnte und solide Leistung.

Sebastian startete in der LK 1 und war mit dem 3. Platz in 1:55.27 zufrieden, weil er so zeigen konnte, dass er nach seinem krankheitsbedingtem langen Ausfall wieder Anschluss gefunden hat.

Für einen aus der Ruderjugend war dieser Samstag aber ein ganz besonderer Tag: traditionell starten die Neptuner ihr allererstes Rennen immer in Schierstein und diesmal war Ben Larisch an der Reihe.

Seine Aufregung brachte die Luft zum Vibrieren und zauberte den Umstehenden ein kleines Lächeln auf die Lippen, vor allem dann, wenn sie sich an ihre eigene erste Regatta erinnerten.

Torsten, der Trainer war mit dem erreichten 3. Platz äußerst zufrieden. Ben hatte als einziger in seinem Lauf die Spur gehalten und war nicht auf eine Boje aufgefahren oder hatte den Kurs Mäander-mäßig absolviert. Und es ist beileibe keine Schande sich mit 2:38.95 hinter älteren und 1,5 Köpfe größeren Konkurrenten zu platzieren.

Alles in allem ein zufriedenstellender Tag mit „room for improvement“.

Andrea Kirschner


News 2011

Vierzehn Siege in Gießen

[Juni 2011]

Darmstädter Ruderer siegen 14 Mal bei Internationaler Regatta in Giessen

Am vergangenen Wochenende setzen die Darmstädter Jugend-Ruderer ihrer Erfolgsserie die Krone auf.

Bei insgesamt 19 Rennen legten Darmstädter Ruderinnen und Ruderer 14 Mal am Siegersteg an, belegten 4 Mal nur knapp hinter dem Erstplatzierten den 2. Rang und kamen einmal als Dritter ins Ziel.

Bei den 15/16-Jährigen waren Felix Zanger, Dominik Türsan, Jannik Riedel und Hermann Maier mit Steuerfrau Rita Maier, an beiden Tagen im Doppelvierer nicht zu schlagen und dominierten mit technisch und optisch ausgefeiltem Ruderstil ihre Gegner.

Dominik Türsan und Jannik Riedel waren im Doppelzweier ebenfalls ein Bank, die von Gegnern aus Hessen und den angrenzenden Bundesländern, nicht zu knacken war.

Bei den Leichtgewichten waren es Hermann Maier im Doppelzweier und Einer, sowie Marvin Larisch zwei Mal im Einer, die für weitere Darmstädter Siege sorgten und so die Darmstädter Dominanz in dieser Altersklasse unterstrichen.

Mit Margarita Maier(14) und Michelle Graf(13) waren die zwei jüngsten Darmstädter Ruderinnen am Start. Beide gewannen ihre Leichtgewichts-Einer Rennen am Samstag und Sonntag mit großem Abstand zu ihren Gegnerinnen. Samstag gewannen sie ausserdem gemeinsam im Doppelzweier.

Mit diesem Ergebnis gehen die Darmstädter Ruderer in die Sommerpause, die aber mit weiterem Training und Vorbereitungen auf die Landesmeisterschaft im Spätsommer ausgefüllt sein wird.

[Demir Türsan]

Darmstadts Ruderer holen 7 Siege

Am vergangenen Wochenende nahm die Rennmannschaft des RC-Neptun Darmstadt bei der Regatta in Heidelberg mit großem Erfolg teil.

Bei 15 gestarteten Rennen legten die Darmstädter Athleten 7 mal am Siegersteg an, erkämpften fünf mal einen 2. Platz und drei mal einen 3. Platz.

Dabei stachen besonders die Doppelzweier der 15-16-jährigen Junioren heraus.

Im Schwergewicht der höchsten Leistungsklasse I, waren Dominik Türsan und Jannik Riedel an beiden Tagen nicht zu schlagen und fuhren eindrucksvoll mit großem Abstand zum übrigen Feld über die Ziellinie.

In der Leistungsklasse III konnten Felix Zanger und Hermann Maier ebenfalls an beiden Tagen ihre Gegner hinter sich lassen und komplettierten die Darmstädter Dominanz in dieser Bootsklasse.

tl_files/rcn/leistungssport/ls_fotos/jugend2011/Darmstadts Schnellste weit voraus.JPG

Schwieriger war es dann schon im Leichgewichts-Doppelzweier der gleichen Altersklasse, in der Sebastian Kirschner mit seinem Flörsheimer Partner Janis Seidenfaden, in Renngemeinschaft an den Start gingen. Hier gab es am Samstag ein Bord-an-Bord Rennen über die gesamten 1500m Renndistanz, das erst im Schlusspurt vom Darmstadt-Flörsheimer Boot für sich entschieden werden konnte.

Dafür fiel das Ergebnis am Sonntag dann doch klarer für die junge Renngemeinschaft aus und der Sieg konnte bei Streckenhälfte schon herausgerudert werden.

Einen weiteren Sieg konnte Margarita Maier im Mädchen-Einer der 14-Jährigen erringen.

Über die 1000m Renndistanz für diese Alterklasse, ließ sie ihren Gegnerinnen keine Chance und legte einen kraftvoll geruderten Start-Ziel-Sieg hin.

Sebastian Kirschner startete gemeinsam mit seinem Vereinskameraden Marvin Larisch auch im Leichtgewichts-Eier. Hier konnten beide am Samstag jeweils einen zweiten Platz herausrudern, mussten dann aber am Sonntag im Lauf der Besten des Vortages, gegeneinander rudern. Hier konnte sich Sebastian Kirschner knapp vor Marvin Larisch auf den zweiten Platz rudern.

Ein besonderes Highlight war das Rennen des schweren Doppelvierers mit Felix Zanger, Dominik Türsan, Jannik Riedel und Hermann Maier. Hier ging es an beiden Tagen gegen den starken Heidelberger Doppelvierer, der bei der Internationalen Münchner Regatta auf den vorderen Plätzen zu finden war.

tl_files/rcn/leistungssport/ls_fotos/jugend2011/Doppelvierer harter Kampf.JPG

Das Darmstädter Boot kämpfte verbissen und stemmte sich vom Start weg gegen die technisch hervorragend rudernden Heidelberger, aber diese zogen nach der 500m-Marke Stück für Stück davon und lagen im Ziel zwei Bootslängen vor unserem Boot.

Die weiteren Gegner aus Mannheim und Ulm wurden weit abgeschlagen.

[Demir Türsan]


News 2010

Vier Hessentitel für Neptun

[Oktober 2010]

Die Jugend des RCN sorgt für ein Spitzenergebnis bei den Landesmeisterschaften. zum Artikel

[Quelle RiedEcho, DA-Echo]

Regatta Limburg

 

Limburg - erste Regatta nach den Schulfereien
 

am 04. und 05 September hat sich unsere Rennmannschaft zum ersten Mal nach den großen Ferien mit der Konkurrenz gemessen.

 

Weiterlesen …

Regatta Kassel

 

Wir sind wieder Meister!
 

So könnte man die Highlight-Erfolge der Kasseler Regatta kurz beschreiben.

 

Weiterlesen …

Regatta Gießen

 

Neptun´s Leichte schwer erfolgreich!

 

Bei der in diesem Jahr wieder stattgefundenen, traditionsreichen Regatta in Gießen, war Neptun mit einer Mannschaftsstärke von 11 Ruderinnen und Ruderern vertreten.

 

Weiterlesen …

Regatta Heidelberg

Regattabericht Heidelberg
 
Für diejenigen die Details nicht interessieren das Gesamtergebnis vorweg.

  • 6x1. Platz
  • 5x2. Platz
  • 2x3. Platz
  • 4x4. Platz

 

Weiterlesen …

Regatta Mannheim2

Neptuner 4 mal auf dem Mannheimer Siegersteg

 

Am vergangenen Wochenende ging es zur ersten echten Bewährungsprobe für unsere junge Rennmannschaft. Bei der "Oberrheinischen Frühregatta" ist zu Beginn der Rudersaison so ziemlich alles vetreten was Rudern kann und sich für die Saison vorbereitet hat. Demzufolge ist das Niveau auf dieser Regatta ziemlich hoch und dort hoch oben hängen auch die Trauben des Sieges und sind nicht so einfach zu pflücken.

 

Weiterlesen …

Neptuns Töchter erfolgreich

Bei dem ersten Wettkampf in diesem Jahr konnte die Rennmannschaft einen Sieg, einen zweiten und dritten, sowie einige Top-Ten-Platzierungen errudern.

 

Weiterlesen …

News 2009

Hessische Meisterschaften in Eschwege

Bei den Hessischen Meisterschaften in Eschwege, gab es bei drei Rennen 2 Meistertitel und einen hervorragenden Vizemeister-Titel.

 

Weiterlesen …

Regatta Wiesbaden-Schierstein (Schiersteiner Hafen)

Unsere letzte Regattateilnahme brachte ein sehr gutes, aber recht ungewöhnliches Ergebnis.
Wir haben bei 30 ! Starts 8 mal am Siegersteg angelegt, 17 mal den Sieger zur persönlichen Höchstleistung angetrieben und 5 mal versucht, in die vorgenannte Position zu kommen.

 

Weiterlesen …

Mühlheimer Kurzstreckenregatta

 

Am letzten Wochenende startete eine kleine Auswahl unserer Rennmannschaft bei der Mühlheimer Kurzstreckenregatta über 500m.

 

Weiterlesen …

Mannheimer Regatta

 

Bei strahlendem Sonnenschein zeigte sich die altehrwürdige Regattastrecke am Mühlauhafen von ihrer besten Seite.
Dies versuchten auch unsere Nachwuchsathleten.

 

Weiterlesen …

Regatta-Berichte Gent 2009

 

Neptun hat unsere Wünsche und Hoffen gehört und unsern Jungs einen grandiosen Sieg im Doppelvierer m. Stm. und weitere tolle Spitzenergebnisse beschert.

 

Weiterlesen …

Kasseler Regatta

 

Bei der Kasseler Regatta gab es schon am ersten Tag tolle Rennen und die Qualifikation für unseren Jungen Doppelvierer m. Stm für den Bundesentscheid in München. 

 

Weiterlesen …